Smart MaaS – erfolgreich auf der Smart Country Convention (SCC)

Das im Rahmen von Smart Service Welt 2 vom BMWi geförderte Projekt Smart MaaS – Smart Mobility as a Service hatte eine erfolgreiche Messepräsenz auf der SCC in Berlin. An drei Tagen wurden in Berlin viele nationale und internationale neue Kontakte geknüpft und das Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Messe hatte eine gute Mischung aus öffentlichen Partnern und Innovationspartnern zum Thema Smart Cities und Smart Countries, so dass in Zukunft die Fortschritte schneller Verbreitung finden werden.

„Die SCC Teilnahme, welche von allen Projektpartnern unterstützt wurde, war ein erfolgreicher Baustein in dem Smart MaaS Projekt. Die neuen Kontakte geben uns wertvolle Aspekte in der Entwicklungsarbeit und werden die Marktaktivitäten erleichtern“, so Detlef Olschewski vom Projekt Smart MaaS. Im Projektkonsortium sind fünf starke Partner, das Fraunhofer IESE, die Deutsche Forschungsgesellschaft für Künstliche Intelligenz (DFKI), die regio IT aus Aachen, sowie FIWARE Foundation und die Cleopa GmbH und entwickeln im Zeitraum von 2018 bis 2021 einen Marktplatz für smarte Mobilitätsdienste sowie die unterstützende Dateninfrastruktur.

Die Pressemitteilung ist hier verfügbar.