Smart MaaS – eine modulare Mobilitätsserviceplattform

Es bestehen heute bereits übergreifende Lösungen bzw. APPs, die mehrere verschiedene Transportmittel integrieren. Wechselt ein Nutzer jedoch den Verkehrsverbund, funktioniert eine spezifische Anwendung entweder gar nicht mehr oder nur mit eingeschränkter Funktionalität. Verschärft wird diese Fragmentierung durch die heute schon absehbaren Entwicklungen in den Bereichen Internet of Things (IoT), Smart City, Elektromobilität sowie autonome Transportsysteme, die für ihre Funktionalitäten ebenfalls eigene IoT-Plattformen und Lösungen implementieren und die für übergreifende Mobilitätsanwendungen zusammengeführt werden müssen. Leicht und standardisiert zugängliche Dienste im Bereich Mobilität werden in naher Zukunft vor allem auch in Kombination mit intelligenten (smarten) Gebäuden und Wohnungen für weiterführende Szenarien benötigt.

Um den beschriebenen Anforderungen gerecht zu werden, baut Smart MaaS eine entsprechend offene, dienstorientierte, sehr modulare, auf standardisierte Web- und FIWARE -Technologien beruhende Mobility-Service-Plattform, die SmartMaaS-Plattform. Diese Plattform soll die Öffnung, Interoperabilität und Nutzbarmachung von bestehenden, relevanten Diensten ermöglichen, um sie nach dem Vorbild eines Marktplatzes in neuen, interzonalen, smarten Mobilitätsdiensten zusammenzuführen und vermarktbar machen. Die SmartMaaS-Plattform baut hierzu auf domänenneutralen FIWARE-Infrastrukturen und Technologien auf, die im Rahmen von EU-Förderprogrammen als eine service-orientierte Plattform für generische Dienste entwickelt wurden. Sie bietet neben Anwendungs-auch Managementfunktionen zur Verwaltung. Diese Funktionalitäten werden mit standardisierten Technologien aus dem semantischen Web sowie mit Linked-Data-Ansätzen ergänzt.

 

        FIWARE framework
FIWARE ist ein kuratiertes Framework von Open-Source-Plattformkomponenten, die zusammen mit anderen Plattformkomponenten von Drittanbietern zusammengestellt werden können, um die Entwicklung von Smart Solutions zu beschleunigen.
         Mobility broker
Mobility Broker bündelt und vernetzt alle Mobilitätsangebote in Aachen und Umgebung auf einer digitalen Plattform. Kunden melden sich einmal an und können dann sämtliche Angebote buchen, mit einer Kundenkarte nutzen und schließlich eine Rechnung erhalten.
           Ticketing
Mobile Ticketing ist eine Anwendung des Mobile-Commerce. E-tickets ersetzen Eintrittskarten, Fahrscheine oder andere bisher übliche Belege durch eine auf ein Handy oder ein ähnliches Gerät gesendete und dort elektronisch gespeicherte Information.
         Mobility Plattform
Internetbasierte Plattform für Verkehrsdienstleistungen. Von der bloßen Reiseinformation und Buchung bis hin zur Organisation der gesamten Reisekette gibt es digital vielfältige neue Erscheinungsformen, die dem Personenverkehr neue Möglichkeiten bieten und ihn insgesamt erleichtern können.
         Marktplatz
Einen virtueller Ort/Marktraum innerhalb eines übergeordneten Datennetzes, innerhalb dessen virtuelle Geschäftstransaktionen durchgeführt werden.
           API
Eine Programmierschnittstelle, API, ist ein Programmteil, der von einem Softwaresystem anderen Programmen zur Anbindung an das System zur Verfügung gestellt wird.

Integrierte Mobilität

Dieses Vorhaben hat zum Ziel, aufbauend auf umfangreichen Vorarbeiten der Konsortialpartner sowie deren spezifischer Expertise eine offene Plattform für integrierte Mobilität sowie eine Referenztopologie für die smarte Plattform im Bereich integrierte Mobilität in Städten und Regionen zu schaffen. Damit legen wir die Grundlage für skalierbare MaaS (Mobility as a Service) in Städten, Gemeinden sowie Regionen. Das Projekt wird von einer starken inhaltlichen Ausrichtung auf tatsächliche und konkrete Bedürfnisse der Städte und Regionen sowie neuer und etablierter Verkehrsbetriebe getrieben, und wird demzufolge intensiv und kollaborativ mit den einschlägigen Marktteilnehmern kooperieren.

 

Eine offene Plattform für neue Geschäftsmodelle

Die Smart-MaaS-Plattform soll es ermöglichen, bestehende, bisher weitgehend isolierte, oft kleinteilige Datenquellen und Anwendungen mithilfe der FIWARE- und semantischen Web-Technologien als standard-konforme Web-Services sicher miteinander zu kombinieren und zu vermarkten. Die Smart-MaaS-Plattform ermöglicht es externen APP-Entwicklern, erheblich leichter neue Ideen, Anwendungen und Geschäftsmodelle auf der Basis der Plattform umzusetzen. Des Weiteren werden tradierte Geschäftsmodelle und spezielle Märkte weiterhin und ohne große Änderungen in bestehenden Software-Strukturen unterstützt, denn die FIWARE-Technologien sind eine Plattform für Plattformen. Die technische Föderation der einzelnen Plattformen zu einem einheitlichen Portal unterstützt dabei die föderale Kommunalstruktur, und ermöglicht lokalen Anbietern den einfachen und barrierefreien Zugang zu wichtigen Dateninfrastrukturen, sowie die Portabilität der Lösungen auf andere Städte sowie Servicestrukturen und Märkte.