Am 26. Februar 2020 hat die Stadt Hennigsdorf Unternehmen und Gewerbetreibende zum dritten „Hennigsdorfer Wirtschaftstreff“ eingeladen. Die Cleopa GmbH hat im Rahmen der Veranstaltung das Projekt Smart MaaS, welches vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert wird, vorgestellt. Die Themen an diesem Tag waren zukünftige Projekte, die die Innovation am Wirtschaftsstandort Hennigsdorf steigern. In diesem Zusammenhang wurden die Chancen und Risiken und das Entwicklungspotenzial für die ansässige Wirtschaft vorgestellt und besprochen. Detlef Olschewski, Geschäftsführer der Cleopa GmbH, hat auf dem Wirtschaftstreff das Projekt Smart MaaS präsentiert und über die Neue Mobilität für Hennigsdorf informiert. Im Mittelpunkt stand dabei die Planung des Mitfahrportals für Hennigsdorf, um den Mitarbeitern der Firmen individuelle Lösungen rund um das Thema Ridesharing anzubieten. Zusammen mit der Cleopa GmbH arbeiten die Konsortialpartner FIWARE Foundation e.V., das Fraunhofer Institut IESE, das Deutsche Forschungszentrum für künstliche Intelligenz und die regio IT GmbH daran, eine offene und modulare Service-Plattform zu entwickeln. Das Forschungsprojekt Smart MaaS ist Teil des Technologieprogramms “Smart Service Welt II”.